Sonntag, 4. Juli 2010

Paarhaltung bei reinen Dsungarischen Zwerghamstern

Immer wieder bekomme ich Mails, ob man Dsungarische Zwerghamster als Paar halten kann. "Nein" ist immer meine Antwort, mit einem "aber.." hinten dran.

Dsungarische Zwerghamster sind eigentlich sehr soziale Tiere, dennoch sollte man nicht gleichgeschlechtliche Gruppen in "Gefangenschaft" halten.
Es gibt Dsungaren, die akzeptieren nie einen Partner zur Paarung. Andere finden sich und wohnen harmonisch zusammen, bis ca. 1 Woche vor der Geburt, dann vertreibt das Weibchen das Männchen. Es ist selten, dass sich ein Paar findet, für immer.

Ich bin stolz, soetwas miterleben zu dürfen. Mein Paar Yuki (Saphir Merle) und Mabou (Saphir) haben sich gefunden und lieben gelernt, sie sind unzertrennlich. Sie saßen seit dem Winter zusammen, vor einigen Wochen bemerkte ich, dass Yuki schwanger ist. Aus Vernunft entschied ich mich, Mabou in sein altes Gehege zu setzen. Er wirkte träge und unglücklich, während Yuki eher hektisch wurde. Kurz darauf brachte sie ihren Wurf zur Welt, es waren viele. Sie war planlos, mitten im Gehege hat sie ihren Wurf zur Welt gebracht. Trug sie dann ins Haus und vernichtete sie wenige Stunden später.

Ich war völlig ratlos, Yuki fehlte an Nichts.

Irgendwann entschloss ich mich, Mabou wieder zu ihr zu lassen. Beide verhielten sich wieder so wie immer. Wenige Wochen später brachte Yuki erneut einen Wurf zur Welt und ich ließ Mabou bei ihr. Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte!

Yuki hat ihre Hektik abgelegt und zieht mit viel Liebe ihre Jungen auf. Und das muss sie nicht alleine: Vater Mabou hilft ihr wo er kann und es ist spannend eine Erziehung von beiden Elternteilen zu verfolgen.

Beide Elternteile lieben sich weiterhin, schmusen und liebkosen sich. Eine erneute Schwangerschaft von Yuki ist nicht zu erkennen.

Hier Vater Mabou beim zügeln der Herde


Yuki kümmert sich um ihre Welpen


Yuki hat da irgendwas falsch verstanden ;-) Beim Kuscheln mit Mabou

Kommentare:

  1. ich habe zu hause auch 2 Dsungarische Hamster und es ist echt fazienieren wie beide Elternteile sich um die kleinen kümmern erst hatte ich am anfang angst das er den kleinen etwas antuhn könnte aber bis jetzt läuft alles gut....

    AntwortenLöschen
  2. meine Sunshine hat nach ihren ersten wurf vor drei wochen mit einen wurf von 3 wieder 9 kleine Hamsterbaby´s bekommen...haben den vater ein tag vor der geburt rausgenommen weil er sie nicht mehr in ruhe gelassen hat und wieder bestíeg...und sie kommt sehr gut mit den kleinen jetzt zurecht...^^

    AntwortenLöschen
  3. Wie sollte man "ausprobieren" ob sich die zwei verstehen? :)

    AntwortenLöschen